Sticking to English (© www.ju-mi.de)

Der Aufbau dieser Materialien ist schon etwas 'schulischer'; Die Kinder lernen immer mehr, sich selbstständig miteinander zu unterhalten, durch Themen wie In Town, Shopping, At the Circus, Hobbies und durch kleine Theaterstücke. Es gibt eine kleine Zirkus-Vorführung und die Aufgaben in den Activitybooks sind sehr unterschiedlich: Basteln, das Aufkleben von Wortkarten, Bilder beschriften bzw. nach Anweisungen (z.Teil durch das Tonband) numerieren. Sie lernen das Englische Alphabet ( z.B. durch Spiele wie 'Bingo' und 'hangman') und den Zahlenraum bis 100 und werden immer mehr an die englische Schreibweise herangeführt ohne dabei auf besondere Aktivitäten wie Kochen oder Picknick, Musik, Bewegung und viel Spaß zu verzichten.

Das Programm enthält viele aufeinander aufbauende Bände, so dass der Unterricht auch über mehrere Jahre hinweg schulbegleitend weitergeführt werden kann. (entnommen www.ju-mi.de)

In Zusammenarbeit mit Mira Wergen und Jutta Pfingsten-Küchler ("ju&mi") biete ich den Kurs "Sticking to English" für Schulkinder der 1. und 2. Klasse an.

Hier können Sie eine Anfrage senden.

Nelson Central School (Neuseeland - 2016)

© SeeULausitz - Musik und Sprachen 2009 - 2018